Autor: Jonathan Swift

Verlag: LappanVerlag, ISBN 978-3830311072, Euro 24,95

Klappentext/Kurzbeschreibung:

Jonathan Swifts glänzend erzählter fantastischer Roman „Gullivers Reisen“ ist bis heute eines der meistgelesenen Werke der Weltliteratur. Die bei Kindern und Juggendlichen beliebtesten beiden Abenteuergeschichten des engliscen Schiffsarztes Lemuel Gulliver sind in diesem Hausbuch versammelt, ungekürzt erstmals durchgehend farbig illustriert. Auf der ersen Reise lässt der fabulierfreudige Autor seinen fiktiven Helden auf der von Winzlingen bewohnten Insel Liliput stranden. Auf der zweiten Reise verschlägt es Gulliver ins Land der Riesen. Die frohe Botschaft die beiden temporeichen und zeitlos gültigen Geschichten: Groß und klein ergeben sich erst durch Vergleich – alles ist relativ.

Genau genommen leben sehr wenige Menschen in der Gegenwart. Die meisten bereiten sich vor, demnächst zu leben.“ (Jonatahn Swift)

Zum Buch:

Dieses Leinen eingebundene Buch "Gullivers Reisen" des irischen Satirikers Jonathan Swift sollte eigentlich in keinem gut sortieren Buchregal zu Hause fehlen. Wer diese, im Jahr 1726 entstandene Abenteuergeschichte näher kennen lernen will, ist mit diesem Buch gut beraten. Wunderbar sind auch die Einfälle, welche der Illustrator Mario Grasso, von Swift's Geschichte inspiriert, wunderschön zu Papier gebracht hat. Es sind wahre Kostbarkeiten, die den Wert dieses Klassikers erheblich steigern. So ist eine detailreiche Karte von Mildendo, der Hauptstadt von Liliput und auch Brobdingnag, die Insel der Riesen, abgebildet. Zudem werden im Anhang einige Seemannsausdrücke ausführlich erläutert. Die ersten beiden Reisen des englischen Schiffarztes Lemuel Gulliver wurden von Peter Baumann in voller Länge übersetzt. Die heute eher ungewohnte Schriftsprache Swifts ist zwar gewöhnungsbedürftig, bereitet aber nach wenigen Sätzen sehr viel Spaß. Man kann sich mühelos in diese Zeit hineinversetzen, zudem vertiefen die vielen Illustrationen den Einblick in die Fantasiewelt Swifts erheblich. Vorallem bei näherer Bertrachtung der Geschichte stellt man fest, dass Swift hier zwar als Jugendbuch gut getarnt die Natur des Menschen satirisch aufs Korn genommen hat. Man bedenke die bizarre Feindseligkeit der beiden Inseln in Liliput, die sich daran reibt von welcher Seite ein Frühstücksei aufzuschlagen sei. Wenn man sich an den Sprachstil von Swift gewöhnt hat ist es ein Buch das nicht nur anspruchsvolle Leser in seinen Bann zieht.

Über den Autor:

Jonathan Swift (* 30. November 1667 in Dublin, Königreich Irland; † 19. Oktober 1745 ebenda) war ein irischer Schriftsteller und Satiriker der frühen Aufklärung. Er hat auch unter folgenden Pseudonymen geschrieben: Isaac Bickerstaff, A Dissenter, A Person of Quality, A Person of Honour, M.B. Drapier, T.R.D.J.S.D.O.P.I.I. (The Reverend Doctor Jonathan Swift, Dean of Patrick's in Ireland).

 

Brombeerhag im Frühling; Brombeerhag im Sommer; Brombeerhag im Herbst; Brombeerhag im Winter

Originaltitel: A year in Brambly Hedge

Autorin: Jill Barklem

 

Übersezt aus dem Englischen von Ilse Walter

Hardcover in Hardcoverbox, Annette Betz Verlag, Wien ISBN-10: 321911461X
ISBN-13: 9783219114614 , € 14,95

 

Über das Buch

Die Geschichten der im Brombeerhag lebenen Mäuse. Hier leben Mäuse mit menschlichen Zügen und trotzdem wird enfühlsam das Leben im Jahreslauf im Einklang mit der Natur erzählt. Nicht nur mit wunderbaren Texten sondern auch mit wunderschönen Zeichnungen die einen in eine Welt der Phantasie und der Natur entführen und zum Träumen anregen. Man lebt mit den Geschichten mit beginnend im Frühling da feiert Wilfried seinen Geburtstag im Grünen. Im Sommer halten die Mäuse Gussi Augentrost und Harry Hartriegel Hochzeit. Im Herbst verläuft sich Primelchen das Mäusekind im dunklen Wald und im Winter tanzen alle gemeinsam auf dem Schnee-Ballum dann bis zum Frühjahr durchzuschlafen um gestärkt im neuen Jahreslauf aufzuwachen. So ist ein Jahr im Brombeerhag. Man darf gespannt sein ob der Autorin noch weitere Mäusegechichten für den Brombeerhag einfallen und wie das Leben dort so weitergeht.

 

Über die Autorin:

Jill Barklem wurde in Epping, (UK) 1951 geboren. Nachdem ein Unfall, als Dreizehnjährige, war sie außer Stande , an Spielen in der Schule teilzunehmen, stattdessen entdeckte sie ihr Talent für die Zeichnung und Kunst . Schule verlassend, studierte sie Illustration am St. Martin College in London. Jill ist Vollzeitillustrator, und arbeite an einer Reihe von Büchern über die Mäuse des Brombeerhags. Sie forschte fünt Jahre über das tierleben, bevor sie anfing, ihre ersten Geschichten über die Mäuse im Brombeerhag zu schreiben. Dabei hat Ihr das Interesse an der Naturgeschichte und ihre Liebe zum ländlichen Leben geholfen die Geschichten der Mäuse aus dem Brombeerhag zu erzählen. Jill Barklem ist verheiratet und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern, Elizabeth und Peter, in einem Haus nahe Epping (UK)

EinJahr_im_BrombeerhagSammelboxEin_jahr_im_Brombeerhag_Frhling_Ein_jahr_im_Brombeerhag_Sommer_Ein_jahr_im_Brombeerhag_Herbst_Ein_jahr_im_Brombeerhag_Winter_

Illustration: Silvio Neuendorf

Verlag: ARENA, ISBN 9783401087375; € 5,20

Klappentext:

Ein ganz besonderes Märchenbuch: Am Ende jedes Märchens erzählt eine farbenprächtig illustrierte Doppelseite die ganze Geschichte noch mal im Bild! - Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern - Der Tannenbaum - Die Schneekönigin - Der Schneemann - Der Weihnachtsmann und der Tischler - Katz und Maus in Gesellschaft - Von dem Sommer- und Wintergarten - Nussknacker und Mausekönig. Illustriert von Silvio Neuendorf.

Zum Buch:

Dieses Buch ist gerade in der Vorweihnachtszeit besonders ggeeignet zum Vorlesen und selber Lesen. Es enthält eine komprimierte Fassung einiger Märchen von Hans Christian Andersen, Alf Proysen und den Brüdern Grimm z.B. Das Mädchen mit den Schwefelhölzchen, Der Tannenbaum, Die Schneekönigin, Der Schneemann. Alle Geschichten sind mit wunderbaren Bildern ausgestattet und laden förmlich dazu ein sich etwas Zeit und Muße zu nehmen und die hektische Vorweihnachtszeit geruhsamer werden zu lassen.

Zum Illustrator:

Silvio Neuendorf studierte Design an der Fachhochschule in Aachen und ist seit 1995 freier Illustrator. Seitdem hat er zahlreiche Bücher für Kinder und Erwachsene illustriert. Heute lebt Silvio Neuendorf mit seiner Frau und seinem Sohn auf einem Bauernhof in der Nähe von Aachen.


Autoren: Karl Rühmann,

Illustratorin:Martina Badstuber

Verlag: Betz, Wien

ISBN-10: 3219113206 ; ISBN-13: 978-3219113204 - EUR 12,95

Über das Buch:

Eigentlich sind Feen Fabelwesen, die den Menschen Wünsche erfüllen und so glücklich machen. Aber einmal im Jahr sind sie von dieser Pflicht befreit und dürfen Unfug treiben, so viel sie wollen. Auch für Linelotte und Tinaklara ist der Unfugtag der schönste Tag im Feenjahr: Diesmal wollen sie das Leben der kleinen Lisa ordentlich durcheinander bringen. So sorgen sie für Stimmung. Jede Menge  Streiche fallen den beiden Feen sofort ein.

 

Schnell den  Zauberstab geschwungen und das Bett fängt an zu wackeln, die  Kleider passen nicht mehr, das Frühstück wird zu einer Herausforderung und die Figuren in Lisas Bilderbuch werden lebendig. So lustig dieser Tag für Linelotte und Tinaklara ist - für Lisa ist dies der größte Pechtag in ihrem Leben. Und sie weiß, dass sie endlich etwas unternehmen muss. Mit einem Trick gelingt es ihr,  die frechen Unfug-Feen zu überraschen….

 

Der magische Funke ist in Karl Rühmanns Bilderbuch spürbar und bringt Unterhaltung in den Alltag. Hier bekommen Fantasie und Sprachkunst Flügel, sodass Lesmuffel durch die spielerischen Wortverdrehungen ihre Leseunlust überwinden. Die schwungvollen Illustrationen von Martina Badstuber begeistern mit jedem Ansehen des Buches immer wieder. Sie fangen die Freude über den Spaß von Linelotte und Tinaklara wunderbar ein und sorgen so für Vergnügen bei Kindern wie Erwachsenen.

 

Über die Autoren

 

Karl Rühmann, 1959 in Jugoslawien geboren, wanderte mit 16 Jahren in die USA aus. Nach einigen Jahren kehrte er nach Deutschland zurück und studierte Germanistik und Hispanistik. Nachdem er als Dolmetscher, Universitätsdozent und Gymnasiallehrer tätig war, widmete er sich dem Schreiben. Heute lebt er in Zürich.

 

Martina Badstuber, geboren 1972 in Ravensburg, hat nach einer Ausbildung zur Dekorateurin an der Fachhochschule für Gestaltung in Augsburg Kommunikationsdesign studiert. Seit 2004 ist sie als Autorin und Illustratorin für verschiedene Kinderbuchverlage tätig. Sie lebt mit ihrem Mann und Nachbars Kater auf einem alten Bauernhof in der Nähe von Ravensburg.

Die_Unfugfeen

Autor: Beatrix Potter

Verlag: Diogenes, ISBN-13: 9783257006629; ISBN-10: 3257006624;EUR 16,90

Inhalt:

"Die gesammelten Abenteuer von 'Peter Hase' handeln von Flopsi, Mopsi, Wollschwanz, und Peter so heißen die vier Hasenbrüder, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Denn Peter, neugierig, wie er ist, bleibt nicht gerne zu Hause. Die vielen Abenteuer, die er erlebt, sind in diesem Buch zu finden.

Zum Buch:

Die lieben und frechen Kaninchen, deren Lieblingsbeschäftigung es ist, sich in den Garten des Herrn Gregersen einzuschleichen, um sich dort mit Lattich und Petersilie vollzustopfen. Wenn das nur gut geht, denn Herr Gregersen liebt Hasen-Pastete. Von zwei besonders garstigen Tieren handelt die letzte Geschichte. Der alte Fuchs, Herr Gebissig, lässt sich vieles einfallen, wenn es darum geht, Bobbi Dax aus seinem Bau zu vertreiben. Aber welcher Fuchs hat es schon gern, wenn ein Dachs in seinem Bett liegt und schnarcht." Die Geschichten werden in kurzweiligem Schreibstil erzählt und haben eine Länge, die sich gut zum Vorlesen für Kleinere Kinder eignet, ohne langweilig zu werden. Durch die liebevoll gestalteten Zeichnungen wird dieses Buch zu einer Rarität auf dem Kinderbuchsektor. Ein englisches Kinderbuch, wie es schöner nicht sein kann.

Über die Autorin:

Helen Beatrix Potter (* 28. Juli 1866 in London; † 22. Dezember 1943 in Sawrey) war eine englische Kinderbuchautorin und -illustratorin. Beatrix Potter wurde im Haus Nr. 2, Bolton Gardens in Kensington in London geboren. Da sie zu Hause, in einem großen viktorianischen Haushalt mit Dienstboten, von einer Gouvernante erzogen wurde, kam sie wenig mit anderen Kindern in Kontakt. Ihr sechs Jahre jüngerer Bruder Bertram war in einem Internat untergebracht. Merh über die Autorin findet man unter http://de.wikipedia.org/wiki/Beatrix_Potter

Peter_Hase

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden Ablehnen