Autor: Michael Bond

Übersetzung: Tatjana Kröll

Illustration: R.W.Alley

Verlag: Knesebeck,2016, ISBN 978-3-86873-879-7; Preis € [D] 25,00 [A] 25,70

Klappentext

Paddington lässt seit über fünf Jahrzehnten Kinderherzen höher schlagen. Um den kleinen tollpatschigen Bären aus dem tiefsten Peru gebührend zu feiern, sind hier sechs der schönsten Bilderbuchabenteuer vereint. Ein wahrer Geschichtenschatz, perfekt zum immer wieder Vorlesen.

Zum Buch

Mr. und Mrs. Brown, wollen ihre Tochter Judy abholen, da lernen sie den Bären auf einem Bahnsteig auf dem Bahnhof Paddington kennen. Dieser sitzt dort auf seinem Koffer mit einem Schild um den Hals auf dem „Bitte kümmern Sie sich um diesen Bären! Dankeschön“ steht. So kam er übrigens zu seinem Namen, der für einen Bär en doch recht ungewöhnlich ist. Denn Mrs. Brown nannte Ihn in Ermangelung seines Namens einfach „Paddington“, nach dem Begegnungsort. Sie überredet ihren Mann Mr. Brown „Paddington“ mit zu sich nach Hause zu nehmen, da er doch nicht allein auf einem fremden Bahnhof bleiben könne. So beginnt die Geschichte des kleinen Bären aus Peru

So kommt er ins Haus der Familie Brown und wird dort auch von der Haushälterin Mrs. Bird freundlich aufgenommen da er ihr gut erzogen scheint. Sie verordnet ihm ein Bad und danach bekommt er Marmeladetoast und Tee und beginnt seine Geschichte zu erzählen.

Angefangen von der Reise aus dem fernen Peru nach England, über den ersten Besuch im Buckingham Palast, einen Ausflug zu den Tieren im Zoo, Paddingtons Versuche, seinen eigenen Garten anzulegen, der Ausflug mit Mr. Gruber in den Irrgarten bis hin zu Paddingtons neuem Hobby: Malen! Und obwohl Paddington ein sehr gut erzogener Bär ist, bringt ihn seine Gutmütigkeit immer wieder in Schwierigkeiten.

Durch die sehr gute Übersetzung, bringt das Buch immer wieder Freud am Lesen und auch die Erwachsenen haben ihren Spaß an diesen im Buch enthaltenen Geschichten:

Paddington

Paddington besucht die Königin

Paddington wird Gärtner

Paddington im Zoo

Paddington im Marmeladenlabyrinth

Paddington wird Maler

Über den Autor:

Michael Bond, geboren 1926, begann 1946 als Schriftsteller zu arbeiten. 1958 veröffentlichte er die ersten Geschichten über Paddington Bär, nach dem er einen Teddybären am Bahnhof Paddington gefunden hatte. Michael Bond, der noch immer in London lebt, wurde 1997 für seine Verdienste um das Kinderbuch mit dem Order of The British Empire ausgezeichnet.

Über die Übersetzerin

Tatjana Kröll (30) ist seit 2014 verantwortlich für das Kinder- und Jugendbuchprogramm des Knesebeck Verlags in München. Nach dem Studium der Romanistik, Slavistik und Kunstgeschichte in Dresden und Montpellier durfte sie Tobias Scheffel bei seiner Arbeit als Literaturübersetzer über die Schulter schauen. Hier fand sie die Liebe zum Kinderbuch, die sie seither l begleitet. Sie war Stipendiatin des Georges-Arthur-Goldschmidt-Programms für junge Literaturübersetzer. . Nach einem Praktikum im Susanna Rieder Verlag nahm sie das Aufbaustudium der Buchwissenschaft an der LMU München auf und erlernte dort die Grundkenntnisse des Verlagswesens. Nebenbei verfasste sie ihre ersten literarischen Übersetzungen. Danach zog sie nach Bayreuth, wo sie zum Loewe Verlag, als Redakteurin im Bilderbuch und Sachbuchbereich arbeitete und gleichzeitig weiter übersetzen konnte. Besonders die Bilderbücher haben es ihr angetan. Dort muss mit wenigen Worten ganz viel gesagt werden.

Über den Illustrator:

R. W. Alley hat seit 1990 zahlreiche Buchausgaben des Paddington Bär illustriert. Zusammen mit seiner Frau und ihren zwei Kindern lebt er in Rhode Island.

 

 

von Kristin Loras
 
Band 1
SILVA
Der magischeWald
Verlag: wortweit-Verlag; ISBN-10: 3950348204, ISBN-13: 978-3950348200
 
KLAPPENTEXT:
Eigentlich wollen Phillip und Ben nur herausfinden, ob Menschen wirklich die Sprache der Tiere verstehen können. Darum begeben sie sich gemeinsam mit ihrem Hund Aris in den oberen Wald. Zur dreihundertjährigen Eiche.Dort geraten sie jedoch plötzlich in einen Wald den sie überhaupt nicht kennen, und wo es unheimlich schwarz und düster ist. Damit beginnt für die drei eine aufregende zeit in SILVA. Werden Phillip. Ben und Aris dem Magischen Wald der in großer Gefahr schwebt retten können?
 
ZUM BUCH:
Die Sprache ist wunderbar kindgerecht und leicht verständlich. Die Geschichte ist faszinierend und auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten. Kinder lieben Diamanten und Steine in jeder Form! Mögen Abenteuer, Bäume, Wälder und Tiere. Und natürlich Fantasiegestalten in jeder Ausprägung. Man spürt die Liebe der Autorin zu Kindern und der Natur. Die Geschichte beflügelt die Fantasie der Kinder gleichermaßen, wie der Eltern die es vielleicht dem einen oder andern Kind vorlesen und damit auch wieder die Möglichkeit haben in eine Welt einzutauchen die sie bereits vergessen haben.
Silva ist ein Buch, das nicht nur die Kinder sondern auch die Erwachsenen begeistern kann!
 
 
Band 2
LATINIS
Das Land im Meer
Verlag: wortweit-Verlag; ISBN-10: 3950348239, ISBN-13: 978-3950348231
 
KLAPPENTEXT
Phillip und Ben können es kaum erwarten, nach fast sieben Monaten endlich wieder in den magischen Wald zurückzukehren. Doch plötzlich steht unerwarteter Besuch vor der Tür: Ihre Cousine Leonie will die Ferien bei ihnen im Burgenland verbringen.Als die Buben beschließen, Leonie nach SILVA mitzunehmen, beginnt für die drei Kinder und ihren Hund Aris ein neuer Abenteuer: Denn ein unsichtbares Wesen lässt die Tiere aus SILVA Verschwinden. Plötzlich ist Aris weg. Als Benn von dem geheimnisvollen Wesen fortgebracht wird, begeben sich Phillip und Leonie nach LATINIS, dem Land im Meer. Werden sie Ben dort wiederfinden?
 
ZUM BUCH:
Wie im Band eins wurde auf Kindgerechte Sprache geachtet und die Geschichte angefangen vom Rat der alten Schrift wie sie in das Land im Meer gelangen bis zur Rückkehr von dort wird in einem Bilderreichen Spannungsbogen erzählt. Bei Vorlesen kann man einen Tag später bei den Kindern feststellen, dass sie fast Wortgetreu die Geschichte wiedergeben können und bereits jetzt fragen nach dem nächsten Buch stellen und was da wohl für Abenteuer zu lesen sein werden. Man darf also gespannt sein auf den nächsten Band.
 
 
Band 3
AMERIGOS
Das Land der roten Berge
Verlag: wortweit-Verlag; ISBN-10: 3950348263, ISBN-13: 978-3950348262
 
KLAPPENTEXT
Phillip, Ben, Leonie ihr Freund Caeruleus und der kleine Affe Saimiri überqueren auf den Rücken der alten Riesenschildkröten Coria und Cea das Meer. Sie sind auf dem Weg nach AMERIGOS, um dort am Ende des Regenbogens nach SILVA zurückzukehren. Plötzlich aber kommt ein gewaltiger Sturm auf. Es ist der der weiße Zauberer Albinus, der sie daran hindern will, die roten Berge zu erreichen? Denn in den roten Bergen soll der Regenbogen enden. Im Burgenland suchen ihre Eltern verzweifelt nach den Kindern. Als sie am Abend heimkommen. Werden sie jedoch in AMERIGOS das Tor nach SILVA wirklich finden, um zurück in den magischen wald und nach Hause zu gelangen?
 
ZUM BUCH:
Spannung von Anfang an ….
 
….Zwei Wasserschildkröten bringen Phillip, Ben, ihre Cousine Leonie und Caeruleus sowie das Äffchen Saimiri über den Ozean nach Amerigos. Dort fegt ein heftiger Sturm über die Küste. Hat der böse Zauberer Albinus ihn entfesselt? Mit knapper Not können die Kinder sich in den schützenden Wald retten. Dort stoßen sie auf steinähnliche Gebilde, die sie besteigen. Plötzlich setzen die vermeintlichen Steine, die sich als Riesengürteltiere entpuppen, in Bewegung. In rasantem Tempo sausen sie zwischen den Stämmen hindurch. Beim abrupten Halt landen alle ihre Passagiere im Morast. Schlammverschmiert, doch unversehrt, kommen die Kinder mit den Gürteltieren ins Gespräch. So erfahren nun auch Ben und Caeruleus, dass nach der weisen Eule Noctua auch Caeruleus Geschwister aus Silva verschwunden sind. Da Noctua die Zeit daheim im Burgenland nicht mehr anhalten kann, ist es dort inzwischen Abend geworden. Ihre Eltern sind in heller Aufregungen, weil die Kinder nicht aus dem Wald heimgekommen sind. Inzwischen ist es finster, und sie wollen gemeinsam mit den Jägern noch einmal den gesamten Wald nach ihnen absuchen. Da taucht Aris plötzlich bei ihnen auf....
 
Zuviel versprochen? Sicher nicht ein Buch das man – auch wenn man keine Leseratte ist – gerne verschlingt. Spannend wie die ersten beiden Bände gehen die Abenteuer weiter und man daf gespannt sein wie die Reihe weitergeht.
 
 
Band 4
EURYS
Das alte Land
Verlag: wortweit-Verlag; ISBN-10: 395037731X, ISBN-13: 978-3950377316
 
KLAPPENTEXT
Phillip, Benn und Leonie fahren zur alten Burg Lockenhaus im Burgenland, um dort gemeinsam it ein paar Freunden Leonies Geburtstag nachzufeiern. Plötzlich aber hat Benn ein seltsames Bild vor Augen: Ein Geheimgang verbirgt sich irgendwo in der Burganlage.Wird der verborgene Zugang die Kinder nach MIRACULA führen? Sie haben ja Caeruleus und dem kleinen Affen Saimiri versprochen, so schenll wie möglich zu ihnen zurückzukehren! Aris ist unterdessen allein auf dem Weg nach Silva. Als er in der Felsenburg ankommt springt ihn ein wild tobendes Wesen aus dem Hinterhalt an …
 
ZUM BUCH:
Caeruleus und Saimiri haben daher vergeblich in Silva auf sie gewartet. Jetzt sind die Kinder auf einer alten Burg im Burgenland, um Leonies Geburtstag zu feiern. Dort finden die drei in einem unterirdischen Gewölbe ein geheimes Tor, das sie ins alte Land führt, in die Vergangenheit von Eurys. Im Bergfried begegnen sie Aura mit dem kleinen Rufus und Azura, die hier noch ein Baby ist. Sie alle schweben in großer Gefahr, weil die dunklen Mannen, Schergen des bösen Zauberers Albinus, sie verfolgen. Sie fliehen in verschiedene Richtungen. Ihr Hund Aris ist derweil alleine nach Silva geeilt, hat aber nur Saimiri in der Felsburg vorgefunden. Das Äffchen berichtet ihm, dass ein Monster Caeruleus entführt hat. Der Zeitenwandler Bubo, ein riesiger Eulenvogel, taucht auf und nimmt Aris mit ins alte Land. Dort angekommen, hat Aris sich in den Jungen Arausio zurückverwandelt, der er in Silva war. Aber sein Leben im alten Land ist bedroht. Phillip, Ben und Leonie erfahren von der Ratte Karl Rattus, dass Albinus die Kinder aus Miracula entführte, um die verborgene Welt untergehen zu lassen. Die Siebenschläferdame Gerlin Glis kennt den Weg zu der verschlossenen Felskammer, wo die Kinder gefangen gehalten werden. Durch Irrgänge unterhalb der Burgzisterne führt sie die Kinder dorthin...
 
Wieder ein spannendes Abenteuer für Jung und Alt es ist immer wieder ein Vergnügen sich in die Geschichten der Autorin hineinfallen zu lassen. Die Vorfreude auf den nächsten Band ist mit Sicherheit geweckt.
 
Band 5
APHRIKE
Das Land der großen Wüste
Verlag: wortweit-Verlag; ISBN-10: 3950377336, ISBN-13: 978-3950377330
 
KLAPPENTEXT
Phillip, Ben und Leonie kehren nach Silva zurück. Weit und bereit sind werde Aris noch Arausio zu sehen. Auch der kleine Affe Saimiri ist nicht zu finden. Darum laufen sie eilig zur alten Schrift,um von ihr zu erfahren, was geschehen ist. Doch im Zauberbuch erscheint nur ein einzige Antwort: Welche der sieben Eichen nach Eurys führt. Klar! Sie sollten ja zuerst Azura dort befreien! Ohne zu überlegen laufen die Kinder los, springen durch das Tor und landen inmitten einer endlosenWüste. Aber warum hat die alte Schrift sie bloß in die Irre geführt? Ein Zurück gibt es icht mehr, den das Tor, durch das sie eben gekommen sind hat sich aufgelöst. Wie eine Fata Morgana...
 
ZUM BUCH
Spannung vom Anfang bis zum Ende. Egal ob es die Rettung durch die Antlopen in der großen Sandwüste ist oder das der Zauberer die Lichter und die Kinder in seine Gewalt bringen möchte um mehr Macht zu erhalten. Mit Hilfe weiterer Tiere gelangen sie weiter auf die Insel im Osten Aphrikes. Bis zum Ende dieser Geschichte bleibt es spannend und unterhaltsam. Man freut sich am Ende dieses Buches bereits auf Band 6.
 
Band 6
ORIENTIUM
Das Land des goldenen Tigers
Verlag: wortweit-Verlag; ISBN-10: 3950377344, ISBN-13: 978-3950377347
 
KLAPPENTEXT
Seit die Kinder aus Siva zurückgekommen sind, ist viel Zeit vergangen. Zu viel. Ben ist kaum noch wiederzuerkennen. Er lacht nicht mehr und hast sich von seinem Bruder völlig zurückgezogen. Da Leonie voraussichtlich erst in einigen Wochen wiederkommt, beschließt Phillip, vorerst allein in den magischen Wald zurückzukehren. Um herauszufinden, wie er Benn von Albinus' bösem Bann befreien könnte. Dort erfährt er von der alten Schrift, dass er Benn möglichst rasch ins Land des goldenen Tigers bringen soll, um ihn zu retten...
 
ZUM BUCH
Seit die Kinder zuletzt aus Miracula zurückkehrten, lastet auf Ben der Fluch des bösen Zauberers Albinus. Er hat sich völlig in sich zurückgezogen, und es wird immer schlimmer. Phillip muss allein nach Silva gehen, um herauszufinden, wie er Ben helfen kann. Die alte Schrift sagt Phillip, dass er Ben nach Orientium bringen soll, da nur das Licht Raj Ravins ihn heilen könne. Aber das Tor nach Orientium ist verschwunden, seit die Zwillinge Flava und Viride hindurchgesprungen sind.
Am Fuße des Hima-alaya entdeckt Phillip den Tiger, der sich Albinus entgegengestellt hat.
Als die Kinder Raj Ravin verteidigen wollen, versucht Albinus, sie zu Eis erstarren zu lassen. Doch er kann ihnen nichts anhaben. Albinus Bann ist von Ben abgefallen. Denn der Tiger hat Ben das Licht anvertraut. Sie sollen es nach Antarktikos zu Aura bringen, die dort gefangen gehalten wird.
Im Tal des Schweigens finden sie Flava und Viride, die stumm geworden sind, und nehmen sie mit. Ihr Ziel ist es, Terra australis zu erreichen, um von dort aus nach Antarktikos zu gelangen.
Auf ihrem gefahrvollen Weg begegnen sie vielen Tieren, die sie bis zum Krakatau, einem Vulkan am Feuerring, begleiten. Als der Vulkan ausbricht, besteigen sie ein Boot, um übers Meer ins südliche Land zu segeln.
 
Das war der Band 6 der Kinderbuchreihe MIRACULA. Verborgene Welt. Da die Autorin aber von acht Bänden der Reihe gesprochen hat, darf man sich auf die kommenden zwei Bände und das Ende der Geschichten um Phillip, Ben, Leonie und ihren Wegbegleitern freuen.
 
ZUR AUTORIN:
Die Autorin Kristin Loras wurde 1972 in Graz geboren, sie ist verheiratet und Mutter von zwei Jungen. Die Geschichte, die sie für ihre beiden Söhne zu schreiben begann, sollte richtig spannend sein und besondere Erlebnisse in einer fantastischen Welt schildern. Kinder sollten beim Lesen oder Zuhören aber keine Angst bekommen. So entstand SILVA, die Geschichte über die abenteuerliche Reise von zwei Brüdern und ihrem Hund in den magischen Wald. Die Illustrationen (Kohlezeichnungen und Farbbilder) hat die Autorin selbst erstellt.

 

Irische Weihnachtsgeschichten

Autor: John B. Keane

Übersetzt von: Brandstädter, Irmhild / Brandstädter, Otto

Verlag: Aufbau-Verlag, Berlin

ISBN-10: 3898134520 , ISBN-13: 978-3898134521; € 14,99

Geeignet für Erwachsene und Jugendliche ab 14.

 

Klappentext:

Jede Menge Whiskey gibt es für den Weihnachtsmann, wenn er am Heiligabend seine Runde macht - und nicht nur für ihn. Mit sanfter Ironie schildert John B. Keane irische Weihnachtsbräuche und allerlei Aberglauben. Wundersame Charaktere abseits der Großstadt und liebenswerte Einzelgänger in der Abgeschiedenheit weiter Torfmoore bevölkern seine skurrilen Geschichten, die sich mit oder ohne Whiskey gleichermaßen zum Hören und Lesen eignen.

 

Zum Buch:

In Irland ist manches anders, auch das Weihnachtsfest. Der zweite Feiertag zum Beispiel ist Zaunkönigstag: Nach alter Sitte tragen die jungen Leute aus dem Dorf Stechpalmenzweige, die mit Bändern geschmückt sind, an denen Zaunkönige hängen, singend von Haus zu Haus. Sie sammeln milde Gaben für den Zaunkönigstanz und das feuchtfröhliche Gelage, mit denen Weihnachten ausklingt. Jeder Charakter seiner Geschichten erwacht für den Leser zum Leben angefangen bei  Hector Fitzpitter der die Rolle seines Lebens bekommt, über Agnes Mallowan die mit Güte und Strenge als Haushälterin über ihren Herrn Pfarrer wacht bis zu den Mickelow-Zwillingen dir ein gemeinsames spätes Glück miteinander teilen. Mit gefühlvoller Ironie schildert John B. Keane irische Weihnachtsbräuche und allerlei Aberglauben. Wundersame Charaktere abseits der Großstadt und liebenswerte Einzelgänger in der Abgeschiedenheit weiter Torfmoore bevölkern seine skurrilen Geschichten, die sich mit oder ohne Whiskey gleichermaßen zum Lesen und Vorlesen eignen.

 

 

Über den Autor:

John B. Keane (1928 -2002) wurde in der irischen Grafschaft Kerry geboren, wo er auch die meiste Zeit seines Lebens verbrachte. Zusammen mit seiner Frau führte er den Familien-Pub. Keane zählt zu den beliebtesten Dramatikern Irlands. Der Bühnenschriftsteller, Dichter, Romanautor und Verfasser von humorvollen Kurzgeschichten ist eine literarische Legende. Keane gehörte diversen irischen Kulturorganisationen an, u. a. war er Präsident des irischen P.E.N.-Zentrums.

Whiskey_fr_den_Weihnachtsman2

Autor: Kenneth Grahame

Übersetzung: Sybil Gräfin Schönfeldt

Illustration: Eric Kincaid

Verlag: Bassermann, ISBN 978-3-8094-1669-2; € 25,60

Klappentext:

Ein Klassiker der englischen Kinderliteratur.  Wind in den Weiden ist ein Klassiker der englischen Kinderliteratur. Seine Hauptpersonen, vier liebenswerte vierfüßige Gentlemen, haben schon Generationen von jungen und älteren Leserinnen und Lesern zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken gebracht - denn das, was Ratte, Maulwurf, Kröterich und Dachs so alles widerfährt, trägt oft sehr menschliche Züge. Und dennoch, auch wenn Dachs und Maulwurf in Höhlen hausen, die mit Mini-Menschenmöbeln ausgestattet sind, entspricht ihr Leben der Natur der Tiere. Sie leben in Freiheit, folgen dem Lauf des Jahres, vernehmen den Ruf der Heimat und sind glücklich, wenn sie beides haben: die Sicherheit des angestammten Baus und die unerschütterliche Treue ihrer Freunde. Mit wunderschönen Illustrationen von Eric Kincaid.

Zum Buch:

Der Maulwurf stellt beim Frühjahrsputz fest das Er allein zu Hause sitzt und macht sich auf den Weg in die Welt, hier trifft er auf den Dachs, die Ratte und den Kröterich zusammen erleben sie allerlei Abenteuer, die nicht nur die Kinder in England seit Jahrhunderten begeistern, sondern auch immer mehr Anhänger und den Kindern und Erwachsenen im deutschsprachigen Raum finden. Sybil Gräfin Schönfeldt ist mir ihrer kongenialen Übersetzung ein Einblick in die englische Kinderliteratur gelungen, der die Herzen aller Tiergeschichten und Kinderbuchliebhaber höher schlagen lässt. Kenneth Grahame wurde damit auch im deutschsprachigen Raum ein Denkmal gesetzt. Dieses Kinderbuch wird durch die besonders detailgetreuen Zeichnungen von Eric Kincaid ergänzt.

Über den Autor:

Kenneth Grahame, 1859 in Edinburgh geboren, musste nach dem Tod seiner Eltern nach Oxford übersiedeln. Da er sich ein Studium nicht leisten konnte, trat er in die Dienste der Bank von England, wo er bis in den Vorstand aufrückte. 1907 gab er seine Position aus gesundheitlichen Gründen auf. Inzwischen hatte er sich mit Erzählungen, ursprünglich für seinen Sohn geschrieben, einen Namen als Autor gemacht. Zu seinen berühmtesten Werken zählt die Geschichte vom Fluss "Der Wind in den Weiden", ein Klassiker der Kinderliteratur. Grahame starb 1932 in Pangbourne.

Über die Übersetzerin:

Anna Sybil Gräfin Schönfeldt ist 1927 in Bochum geboren. Sie arbeitet als Journalistin, Übersetzerin, Kinderbuch- und Kochbuchautorin, ist freie Mitarbeiterin bei der Zeit, dem Stern und anderen Zeitschriften wie auch beim Rundfunk und Fernsehen. Sie erhielt mehrere Gold- und Silbermedaillen im Literarischen Wettbewerb der Gastronomischen Akademie Deutschlands. 1977 erhielt sie den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. Volkach, von 1981 bis 1984 war sie Vorsitzende des Arbeitskreises für Jugendliteratur, danach 2. Vorsitzende der „Auswärtigen Presse“. Von 1989 bis 1991 unterrichtete sie an der Berliner Zweigstelle der Hamburger Henri-Nannen-Schule.

Über den Illustrator:

Eric Kincaid absolvierte die Gravesend Art School und machte sich nach seinem Diplom als Illustrator einen Namen, der von Comics bis Kinderbuchklassiker ein breites Repertoire vertrat. Zu seinen bekanntesten Arbeiten gehören die Illustrationen zu "Der Wind in den Weiden" und "Das Dschungelbuch".

 

Autorin: Dr. phil. Karin Jäckel

Illustratorinnen:Charlotte Panowsky (Illustrator), Pia Eisenbarth (Illustrator), Edda Skibbe (Illustrator)

Verlag: Kerle Verlag, ISBN 78-3-451-71043-8, Euro 9,95

Klappentext/Kurzbeschreibung:

Vorlesen bedeutet außerdem, die kindliche Sprachentwicklung zu fördern. Um diesen Aspekt ganz nebenbei noch zu vertiefen, sind jeder Geschichte kleine Extras beigefügt:
· Kleine Aufgaben zur Ausdrucksfähigkeit,
· Rätselfragen zum Textverständnis
· Reime, Sprach- und Wortspielereien
Diese bringen sowohl den kleinen Zuhörern als auch den Erwachsenen im spielerischem Miteinander viel Spaß und echte Erfolgserlebnisse.

Zum Buch:

Die fröhlich-frechen Geschichten von Zauberern, Gespenstern und Vampiren mit einem unkomplizierten Vorlesekonzept auch für ungeübte Vorleser.Das Vorlesen bedeutet, die Nähe und Geborgenheit zu genießen und in kleinen Geschichten die Welt zu entdecken. Vielleicht ein kleines Manko das mehr Mädchen als Jungen die Hauptfiguren darstellen aber das ist mit Sicherheit geschmackssache. Die Geschichten und Übungen sind hervorragend und den Kindern geht dabei der Spass nicht verloren. Ein gelungenes Kinderbuch mit Mehrwerteffekt.

Über die Autorin:

Dr. phil. Karin Jäckel, 1948 in Mecklenburg geboren, studierte Kunstgeschichte, Germanistik und Sprecherziehung mit anschließender Promotion (1975) in Saarbrücken. Seit 1971 ist sie mit Prof. Dr. rer. nat. Klaus-Peter Jäckel verheiratet. Sie haben drei gemeinsame Söhne und leben im Schwarzwald.Seit 1970 fortlaufend freie Mitarbeit bei zahlreichen Zeitschriften, Magazinen, Jugend- und Tageszeitungen sowie Fernseh- und Rundfunksendern. 1982 zusätzlich erste Buchveröffentlichung im Kinderbuchbereich. 1986 zusätzlich erste sozialkritische Bücher für Erwachsene. Bisher über 80 Kinder- und Jugendbücher, Ratgeber- und sozialkritische Bücher für Erwachsene sowie Beiträge in zahlreichen Anthologien, Lehrbüchern bei verschiedenen Verlagen im In- und Ausland.