Autor: Florian Rudolf-Miklau

Verlag: LexisNexis, ISBN 978-3-7007-4109-1, € 29,00

Klappentext:

Vor dem Hintergrund einer dramatischen Veränderung des Weltklimas stellen Naturgefahren eine existenzielle Bedrohung der menschlichen Lebensgrundlage dar. Sie richten sich nicht nach Grenzen oder Rechtsbestimmungen, sondern treten unmittelbar und mit hoher Zerstörungskraft ein . Auch in Österreich ist jedermann irgendwann und irgendwie mit Naturgefahren konfrontiert. Die Vorsorge, Bekämpfung und Bewältigung von Katastrophen ist hingegen die Domäne von Experten – Ingenieuren, Behörden und Einsatzkräften. Naturgefahrenmanagement ist überwiegend Aufgabe des Staates: Die Organisation ist komplex, die Rechtgrundlagen sind aber unübersichtlich und zersplittert. Das Buch richtet sich an die Betroffenen – Personen, die von Naturgefahren und Naturkatastrophen bedroht sind, mit diesen leben und umgehen müssen oder die Folgen zu bewältigen haben. Es ist ein Handbuch für die Praxis und eine beantwortet Fragen wie: -Wer bietet Schutz, wer informiert, wer hilft bei der Bewältigung einer Katastrophe? Die Fakten und Informationen des Buches bieten dem Leser einen Leitfaden für eine aktiven Partizipation am Naturgefahrenmanagement in Österreich, ungeachtet ob er willentlich vorsorgt, unfreiwillig betroffen ist oder einfach Bescheid wissen will. Es ist ein Handbuch für Bürger, Entscheidungsträger und Praktiker, ein Beitrag zu mehr Sicherheit in einem von Naturgefahren geprägten Land.

Zum Buch:

Eindrucksvoll und leicht verständlich bringt der Autor das Fachwissen um die Naturgefahren und deren Management dem Leser Nahe. Die einzelnen Kapitel sind gut eingeteilt und durch einzelne markierte Absätze leicht nachzuvollziehen auch für den Laien ist dieses Buch verständlich gehalten. Für Diejenigen, welche sich mit dem Naturgefahrenmanagement wie Lawinenfrühwarnung, Hochwasserschutz, präventiver Gefahren und Risikoplanung auseinandersetzen müssen ist es ein gut gegliedertes Werk um rasch die einzelnen Risiken zu erkennen und zu behandeln.Der Autor geht außerdem auch auf die rechtliche Situation in Österreich ausreichend für Profis uns Laien ein. Für alle die sich oft in den Bergen Österreichs aufhalten ist dieses Buch ebenfalls geeignet, egal ob Wanderer oder Bergsteiger was im Falle einer Gefahr zu tun ist, wird hier auch erläutert.

Über den Autor:

Dr. Florian Rudolf-Miklau ist Experte für Alpine Naturgefahren und Mitarbeiter des Lebensministeriums in Wien. Er ist Mitglied des Wissenschaftlich-Technischen Beirates der Int. Forschungsgesellschaft INTERPRÄVENT, der SABO International Assoziation, der European Geosciences Union (EGU) und des Fachnormenausschusses "Schutz vor Naturgefahren" am Österreichischen Normungsinstitut. Er ist Verfasser zahlreicher Publikationen und hält Fachvorträge zum Thema Naturgefahren im In- und Ausland.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden Ablehnen