Lore Müller

 

erschienen im Frakfurter Literaturverlag;  ISBN : 978-3-8372-0387-5; Paperback €  8,20

 

Zum Inhalt:

 

Es fing alles damit an, dass mein Mann mich nach 35 Jahren verlassen hat. Lore Müller muss plötzlich lernen, auch finanziell auf eigenen Füßen zu stehen was mit einer kleinen Rente und ergänzender Grundsicherung vom Sozialamt nicht so einfach ist. Nachdem sie diesen Schock einigermaßen überwunden hat, besinnt sie sich auf ihre Stärken und beginnt sich in ihrem neuen Leben einzurichten: Als Modell für Friseur- und Kosmetikauszubildende, Testkundin für ein Meinungsforschungsinstitut und durch die Teilnahme an zahllosen Preisausschreiben gewinnt sie wieder Freude am Leben und kann sich auch wieder den einen oder anderen Luxus gönnen.

 

Zum Buch:

 

Jeder hat schon schöne und schlimme Erfahrungen mit der Liebe gemacht daher kann man sich gut in die Lage der Autorin versetzen. Diese Identifikation des Lesers macht das Textverständnis ebenso leicht wie der Gebrauch der alltäglichen Sprache. Dem Leser bleibt nichts unverständlich. Man kann ruhig  sagen, dass Lore Müllers Büchlein genau richtig ist, wenn man einen gemütlichen Abend zu Hause mit nachvollziehbaren Alltagsgeschichten verbringen möchte.

Lchelnd_durchs_Alter

 

von Miriam Sachs 
Kleist-Archiv Sembdner  ISBN-10: 3940494399 ISBN-13: 978-3940494399
Worum gehts? - um den nervenden Klassiker Heinrich von Kleist, der eines Morgens unaufgefordert in meiner Küche sitzt und mein MacBook missbraucht…!?
Alltag der Literaturstudentin und Icherzählerin M...: Berlin, Herbst: Zweifel an der Studienwahl, Geldsorgen, Nächte mit Filmriss, Liebeskummer und die notgedrungene Lektüre von Kleists "Penthesilea". Was für ein Typ war wohl der Autor des Stückes, in dem die Protagonistin versehentlich ihren Geliebten aufisst? M. wird vorzeitig aus einer Arzneimittelstudie entlassen, von der sie sich eigentlich mehr als nur 140 Euro erhofft hatte. Am nächsten Morgen trifft sie unerklärlicherweise in ihrer eigenen Küche auf den vor 200 Jahren verstorbenen Dichter Heinrich von Kleist. Der bleibt, raucht, blockiert das Badezimmer, zahlt keine Miete und gedenkt nicht weg zu gehen. Zwar ist er in Sachen Seminararbeit keine wirkliche Hilfe, aber immerhin schreibt er, paßt sich erstaunlich gut dem Leben in der heutigen Zeit an und arbeitet an einem geheimnisvollen "Projekt".... 200 Jahre nach seinem eigentlichen Todestag  (21.11.1811) findet er sich im  Berlin des 21. Jahrhunderts erstaunlich gut zurecht. - In die eigene Zeit hätte er weniger gut gepaßt, sagt Kleist.
 
Die Novelle spiegelt die heutige Zeit, deren Empfindungen und die Gesellschaft  auf eindrucksvolle Weise wieder, der moderneLeser kann leicht Parallelen zu seinem etwaigen Alltag oder bekannten Situationen finden. Mit Ihrer fiktiven Novelle ist Miriam Sachs eine moderne unterhaltsame und gleichzeitig nachhaltige Novelle gelungen.
 
Zur Autorin: Miriam Sachs, in Berlin lebend ist Autorin, Illustratorin und Theratermacherin. Anlässlich des Kleistjahres - 200 Jahre Kleist schrieb sie die Novelle "Kleist in meiner Küche"
Kleist_in_meiner_Kchet
 

(Originaltitel: The Songmaster)

Di Morrissey

Roman, Knaur Verlag, 2011, Hardcover 560 Seiten mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-426-65241-1, € 16,99 (D)/ 17,50 (A)/25,90 (sFR)

 

Klappentext:

 

Als sich Susan und Veronica einer Reisegruppe auf den Spuren der Aborigines anschließen, ahnen sie nicht, wie sehr dies ihr Leben verändern soll: Für die ungewollt kinderlose Veronica wird ein Traum wahr werden was der modernsten Medizin nicht gelungen ist, wird ihr ein uraltes Ritual schenken. Die Anwältin Susan wiederum findet auf dieser Reise ihre Berufung: Um für die Gleichberechtigung der Aborigines zu kämpfen, setzt sie selbst ihre Liebe zu dem wohlhabenden Farmer Andrew aufs Spiel. Eine geheimnisvolle Kultur, eine faszinierende Landschaft, zwei Frauen auf einer Reise ins Herz Australiens Bestsellerautorin Di Morrissey beweist ihr ganzes Können!

 

 

 

Zum Buch:

 

Nach einem etwas verwirrenden Beginns durch die Kindesweglegung im Museum und dem Sprung zu den einzelnen Charakteren der Hauptpersonen des Buches, steigt die Spannung beim Lesen. Obwohl das Ende schön ist und für viele Australienliebhaber einiges über die Kultur der Aborigines zu erfahren ist,  bleiben beim Leser einige Fragen offen. Zum Beispiel die nach dem Vater Barwons der ja auf der Suche nach seinen Wurzeln ist, dessen Mutter eine Barradja gewesen ist. Obwohl sich dem Leser die Vermutung aufdrängt, das der Vater Giles Jackson sein könnte. Ebenso die Frage nach Susans Entscheidung für oder gegen ein Leben mit Andrew. Trotz der offenen Fragen ein Buch das spannend von der ersten bis zur letzen Seite ist. Der Autorin ist damit ein Einblick in die Geschichte Australiens und dessen Ureinwohner gelungen der dem Leser auch die Probleme, Hoffnungen und Enttäuschungen der Aborigines  auf eindrucksvolle Weise näher bringt.

 

 

 

Über die Autorin:

 

Di Morrissey ist die erfolgreichste Autorin Australiens. Als Journalistin arbeitete sie für Frauenmagazine, Radio und Fernsehen, schrieb Drehbücher und Theaterstücke und wirkte an zahlreichen TV-Produktionen mit. Sie lebt heute auf einer Farm in Byron Bay, New South Wales.

im_licht_der_roten_erde

Autorin: Sally O'Rourke

Übersetzerin: Barbara Röhl

Originaltitel: Christmas at Sea Pines Cottage

Verlag: Blanvalet, ISBN: 978-3-442-37326-0, € 8,30 (A)/ € 7,99 (D)

 

Klappentext:

Sea Pines Cottage ist für Robert zum Refugium vor der Welt geworden. Gesellschaft meidet er, seit er mit ansehen musste, zu welchen Gräueltaten Menschen fähig sind. Allein Meteor, sein Golden-Retriever-Welpe, bewahrt ihn vor der Einsamkeit. Doch eines stürmischen Tages rettet Robert eine junge Frau vor der Küste aus Seenot und verliebt sich in sie. Doch bevor die beiden sich ihre Liebe eingestehen können, müssen sie durch ein tiefes Tal gehen, jeder für sich – und doch Seite an Seite.

 

Zum Buch:

Der Einsiedler Robert hat sich vom Rest der Welt abgekapselt, seit er aus dem Krieg zurückkehrte. In seinem Cottage an der stürmischen Küste des Cape Fear hat er sich ein Heim geschaffen, in dem er Schutz und Einsamkeit findet. Unverhofft tritt eine Änderung in dieses einsame Leben, als er den Golden Retriever Welpen Meteor bei sich aufnimmt. Für den Welpen beginnt eine ganz neue Welt, und auch für Robert ändert sich einiges. Als er eine junge Frau aus den Fluten eines Sturms rettet, spürt sogar Meteor: Das Leben auf Sea Pines Cottage wird nie wieder so, wie es einst war. Die Überraschung für den Leser, nach dem etwas dürftigen Klappentext des Buches dürfte die Erzählung aus der Sicht des Hundes sein. Stellenweise mutet die Geschichte etwas langatmig an, ist aber trotz der einfach gehaltenen Handlung rührend und liebevoll erzählt. Eine leicht verständliche Geschichte, die dem Leser entspannende Stunden schenkt.

 

Über die Autorin:

Sally O'Rourke lebt in Monrovia, Kalifornien, wo sie an ihrem nächsten Roman schreibt.

In_einer_stuermischen_Nacht

 

 

Autor:Egyd Gstättner

Verlag: Amalthea Verlag, ISBN 978-3850028301, Euro 19,95

Klappentext/Kurzbeschreibung:

Von Uwe Johnson bis Julian Barnes haben sich Schriftsteller immer wieder mit dem Phänomen Fernsehen auseinandergesetzt und sich auch selbst als TV-Kolumnisten oder Kritiker versucht. Nun hat sich Egyd Gstättner auf eine Wanderung durch die elektronische Medienlandschaft unter besonderer Berücksichtigung der österreichischen Klippen, Schluchten, Felshänge gemacht und den legendären Küniglberg bestiegen. Satirisch und hintergründig porträtiert Gstättner in seinem neuen Buch ein illustres Völkchen aus Fernsehmachern und Fernsehlieblingen. Ob Nachrichtenformat oder Showbiz, hohe Politik oder Hollywood, Sport oder Volkskunst und Hochkultur; ob Fernsehköche, Chefanalytiker oder Kommissare, Fiction oder Reality: von Armin Wolf bis Herbert Prohaska, von Peter Handke bis Hans Krankl, von Ingrid Thurnher bis Barbara Karlich, von Udo Jürgens bis zum Generalintendanten. In Egyd Gstättners vergnüglichem Streifzug kommt nichts und niemand ungeschoren davon.

Zum Buch:

Egyd Gstättner hat sich auf eine Wanderung durch die elektronische Medienlandschaft unter besonderer Berücksichtigung der österreichischen Mentalität mit ihren Klippen, Schluchten, Felshängen gemacht und den legendären Küniglberg mit seinem weithin sichtbaren ORF Zentrum bestiegen. Satirisch und hintergründig porträtiert Gstättner in seinem Buch das Völkchen aus Fernsehmachern und Fernsehlieblingen. Ob um das typisch österreichische Nachrichtenformat oder die sogenannte Samstagabendshow, hohe Politik oder Hollywood, Sport oder Volkskunst und Hochkultur; ob Fernsehköche, Chefanalytiker oder Kommissare, Fiction oder Reality geht alles hat er in seiner ihm eigenen Art beleuchtet. Von Armin Wolf bis Herbert Prohaska,von Ingrid Thurnher bis Barbara Karlich, von Peter Handke bis Hans Krankl, von Udo Jürgens bis zum Generalintendanten. In diesem Streifzug kommt nichts und niemand zu kurz oder ungeschoren davon. Egal ob die Glosse über „Curling“ oder die Frage „Ist Prohaska lustig?“ Alles ist gut dosiert in Abschnitte eingeteilt und der Leser, auch wenn er nicht gelernter Österreicher ist, kann diese Satiren wunderbar genießen.

Über den Autor:

Egyd Gstättner, Dr., geboren 1962, vielfach preisgekrönter Autor von über zwei Dutzend Romanen und Erzählbänden, ist heute einer der produktivsten und populärsten österreichischen Schriftsteller und Publizisten der mittleren Generation.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden Ablehnen