Autor: Wolfgang Weiss

Verlag: Brösel Bär, ISBN 978-3-9025758-5; € 14,00

Klappentext:

Die Krankenschwester Laura Simmel schlittert aufgrund beruflicher Überlastung in ein Burn-out und in eine Beziehungskrise. Ein sagenhafter Gewinn, der Lauras Freund Rainer in den Schoß fällt, katapultiert die beiden in eine lebensbedrohliche Situation. Denn kommt das Glück unverhofft, ist das Unglück nicht weit ... Saphira Pototschnig, ein afghanisches Flüchtlingskind, hat als engagierte Polizistin eine traumhafte Karriere vor sich. Da wird sie tot aufgefunden ... Kommissar Meller soll den Fall aufklären. Dabei gerät er in den Sog einer bizarren Mordserie, die ihn in die Abgründe der menschlichen Psyche blicken lässt.

Zum Buch:

Wer sich permanent zu viel aufhalst, darf sich nicht wundern, wenn er vor Erschöpfung zusammenklappt. In »Unglückspilze« wird ein Fall aufgezeigt, in dem das Glück kein liebenswertes Vogerl ist, sondern ein gieriger Raubvogel. Mit systematischer Grausamkeit bemächtigt sich dieser der unzufriedenen Seele – damit nimmt das Verderben seinen Lauf. Die Geschichte ist kompakt erzählt und die Figur des Kommissar Mario Meller ist eine gute Beschreibung eines Klischeekommissars, schade, dass es sein letzter Fall sein soll, da man sich in den vorangegangenen Büchern an die Figur gewöhnt hat und irgendwie einen lieb gewordenen Freund verliert. Teilweise hat dieser letzte Fall aber auch seine Längen und die Psyche der Figur der Laura ist mitunter anstrengender als man erwartet. Alles in allem, wenn es wirklich der Ernst des Autors ist, ein gelungener letzter Fall für den Hauptprotagonisten Kommissar Meller.

Über den Autor:

Wolfgang Weiss, 1950 in Hall/Tirol geboren, wächst im SOS-Kinderdorf Altmünster am Traunsee auf. 1968 übersiedelt er nach Mödling bei Wien, beginnt seine Berufslaufbahn als Grafiker, Texter & Songwriter und gründet 1980 das Creativhaus. Nach 35 gestressten Jahren in der Werbebranche wendet er sich Neuem zu – dem Leben als Schriftsteller. Wolfgang Weiss lebt und arbeitet in Mödling, Wien und Berlin.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden Ablehnen